Ebenfalls

Alles, was Sie über Regent wissen müssen

Alles, was Sie über Regent wissen müssen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeder von uns war mindestens einmal in seinem Leben direkt am Anbau von Gemüse wie Kartoffeln beteiligt.

Und jeder Gärtner wird es zweifellos tun Ich habe von einem solchen Kulturschädling wie dem Kartoffelkäfer gehört... Wie sie nicht damit kämpften: Sie wurden von Hand gepflückt und mit verschiedenen Giften vergiftet, aber nichts nahm es, nur die Wurzelpflanze selbst gewann später dieses Gift und wurde gefährlich für das Essen.

Und wie ärgerlich es wird, wenn nach solch mühsamer Arbeit die Kartoffelbüsche aufgrund der Invasion von Schädlingen immer noch verschwinden. Verschwendung - keine Ernte!

Aber jetzt können Liebhaber von allem Natürlichen und Selbstgemachten einfach atmen Es gab eine neue und universelle Droge "Regent 800" vom KartoffelkäferDies erspart Ihnen nicht nur garantiert den mit dem Schädling verbundenen Ärger, sondern wirkt sich auch sehr positiv auf Ihre Ernte aus.

"Regent" - Schädlingsbekämpfer Nr. 1

Dieses Medikament ist ein universelles und unersetzliches Insektizid (wir haben über die besten Medikamente für den Kartoffelkäfer gesprochen, und hier können Sie über andere beliebte Insektizide zur Bekämpfung dieses Schädlings lesen). Die Hersteller haben es so geschaffen, dass es rettete Sie und Ihre Ernte so schnell wie möglich vor verschiedenen Käferarten, Blattläuse, Kakerlaken und viele andere Schädlinge, die auf Ihren Pflanzen gefunden werden.

Es wurde aus einem bestimmten Grund "ein universelles Heilmittel für den Kartoffelkäfer" genannt. Regent wirklich Es gibt keine Analoga auf der ganzen Welt... Stellen Sie sich vor, dass sein Hauptziel darin besteht, das Nervensystem des Schädlings zu maximieren und dadurch seine lebenswichtige Aktivität zu verringern. Es wirkt auch sehr schnell, denn nachdem das Gift den Schädling getroffen hat, stirbt es innerhalb von 12-24 Stunden.

Darüber hinaus wurde das Medikament so entwickelt, dass es nach der Verarbeitung der Pflanzen zwei weitere sind, und meistens drei Wochen im aktiven Zustand... Dies trägt dazu bei, dass in dieser Zeit nicht nur erwachsene Käfer sterben, sondern auch deren Larven, von denen es bis dahin so schwierig war, sie loszuwerden.

Eine wichtige Rolle spielen auch die systemischen Eigenschaften des Arzneimittels, da seine Zusammensetzung beim Sprühen gleichmäßig auf die Oberfläche der Sämlinge fällt, aber auch die Stellen, die nicht vergiftet wurden. zuverlässig vor Schädlingen geschützt.

Eine wichtige Tatsache ist, dass das Medikament während der gesamten Reifung der Ernte zielgerichtet wirkt. Nur ein Spray schützt Sie bis zur Ernte vor Insekten. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es während seiner Operation notwendig ist, um die maximale Wirkung des Arzneimittels zu erzielen Befolgen Sie alle vorgeschriebenen Empfehlungen.

Freigabe Formular

Es gibt eine signifikante Anzahl von Sorten dieses Arzneimittels. Tatsächlich erfüllt jeder von ihnen die gleiche Funktion, nämlich den Kampf gegen Käfer. Ihr einziger Unterschied ist die Form der Freisetzung.

Da dieser Artikel den Kampf gegen den Kartoffelkäfer diskutieren soll, ist es erwähnenswert, dass dieses Medikament in einem Kit hergestellt wird, das besteht aus sechs Ampullen weißer Farbe, von denen jeder 6 ml hat.

Dieses Medikament sollte nicht mit anderen Medikamenten gemischt werden, da es schwer zu finden ist.

Auch in Form eines Regentenpulvers vom Kartoffelkäfer erhältlich.

Anwendung

Er ist ein Zerstörer der fünften Generation. Daher sind die neuesten Entwicklungen in der Schädlingsbekämpfung in seiner Zusammensetzung enthalten. Sein "Highlight" ist Fipronil... Der Schädling hat keine Immunität gegen diese Zusammensetzung, daher wirkt das Medikament in enger Zusammenarbeit mit anderen Insektiziden auf den Schädling beim Fällen.

Aufgrund seiner Zusammensetzung verträgt das Medikament die im Sommer beobachtete hohe Lufttemperatur perfekt. Stellen Sie sich vor, auch wenn Ihr Thermometer über 25 Grad anzeigt, Das Medikament wird seine Wirksamkeit nicht verlieren, während andere Gifte in dieser Hitze machtlos sind.

Darüber hinaus stößt der Regent keine unangenehmen Gerüche aus, führt überhaupt nicht zu Reizungen der menschlichen Haut. Dies ist zweifellos ein Vorteil für diejenigen Gärtner, die an verschiedenen Arten von allergischen Erkrankungen leiden.

Vorbereitung der Lösung

Wenn Sie sich entscheiden, einen solchen "Helfer" zu verwenden und den Kartoffelkäfer loszuwerden, müssen Sie zuerst eine bestimmte Art von Lösung vorbereiten, die Sie zum Sprühen der Pflanzen benötigen.

Sie benötigen also einen Zwei-Liter-Eimer. Wenn Sie ein wenig Gift benötigen, reicht ein Ein-Liter-Eimer aus.

Öffnen Sie dann vorsichtig die Ampulle mit dem Gift des Kartoffelkäfer-Regenten und gießen Sie es in den Eimer.

Aber vergiss das nicht Die Giftmenge muss gemessen werdenunter Berücksichtigung der Anzeigen der Tabelle, die sich mit Ampullen direkt auf der Box befindet.

Nachdem Sie den Inhalt aus den Ampullen gegossen haben, mischen Sie sehr gut. Dann fügen Sie genug Wasser hinzu Das Gesamtgiftvolumen bestand aus zehn Litern, dann nochmals gründlich umrühren.

Die Lösung ist fertig, jetzt können Sie sie auf die Bereiche sprühen, in denen der Kartoffelkäfer lebt.

Art der Anwendung

Gießen Sie das Gift in einen Behälter mit einer Sprühflasche. Vergessen Sie jedoch nicht, dass der Regent wie jedes Gift ausschließlich frisch zubereitet verwendet werden darf, da das Gift nicht lange bereitstehen sollte.

Und das ist auch wichtig Sie können das Medikament nur bei ruhigem und trockenem Wetter sprühen... Es ist am besten, wenn Sie solche Manipulationen früh am Morgen durchführen, vorzugsweise spätestens um zehn. Oder abends von sechs bis zehn Uhr.

Sie sollten die Pflanzen so streuen, dass ihre Blätter gleichmäßig angefeuchtet sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Gift nicht auf benachbarte Pflanzen und direkt auf Sie fällt, umso mehr können Sie die Dämpfe des Giftes nicht einatmen.

Es ist am besten, wenn Sie ein Beatmungsgerät verwenden. Denken Sie daran Die Wartezeit nach der Bearbeitung muss ohne Frage eingehalten werden.

Toxizität

Trotz seiner Beliebtheit lässt das Medikament bei vielen Gärtnern immer noch Zweifel aufkommen, da sie glauben, dass diese Art von Gift (Regent des Kartoffelkäfers) so gut und blitzschnell mit Schädlingen zurechtkommt, dass es eine ziemlich hohe Toxizität hat und dies kann schädigen nicht nur Parasiten, sondern auch Menschen.

Dies ist jedoch eine falsche Annahme, da erstens Regent hat einen minimalen Grad an Toxizität, aber es reicht trotzdem, die Käfer zu zerstören.

Und in Bezug auf die Auswirkungen auf den menschlichen Körper können wir mit Sicherheit sagen, dass es perfekt und harmlos ist, aber nur unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die direkt angegebene Wartezeit, aber das Paket, eingehalten wurde.

Es gab Fälle, in denen Menschen vergiftet wurden, jedoch nicht mit einer Droge, sondern mit Gemüse, dessen Büsche verarbeitet wurden. Aber dieses Gemüse wurde gegessen, bevor die Wartezeit endete.

Dies führte natürlich zu Erbrechen, Schwindel und anderen Symptomen. Obwohl sie nicht besonders ernst sind, sind sie immer noch nicht angenehm, müssen Sie zustimmen. Damit Ihre Ernte intakt bleibt und Sie gesund sind, halten Sie sich einfach nicht strikt an alle vorgeschriebenen Empfehlungen.


Schau das Video: Alles was Neueinsteiger wissen müssen. Anfängertipps für Marvel Sturm der Superhelden (August 2022).