Garten

Immergrüne Freilandpflanzen

Immergrüne Freilandpflanzen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Immergrüne Freilandpflanzen


"Outdoor" sind solche Outdoor-Pflanzen, die in den kalten Monaten ihre Blätter nicht fallen lassen, weil sie einen bestimmten Stoffwechsel haben.
Tatsächlich können die Blätter über Monate und sogar Jahre an der Pflanze funktionsfähig bleiben, ohne dass eine Erneuerung erforderlich ist.
Dies sind zwei Arten von Pflanzen:
- Aghifoglie
Sie zeichnen sich durch schmale und dünne Blätter aus, ähnlich wie Nadeln
- Harthölzer
Sie zeichnen sich durch Blätter mit einer erweiterten Seite aus, deren Form je nach Art variiert.
Sie können kommen in Form von:
- Bäume
- Sträucher
- Büsche

Araucaria



Es ist ein sehr beeindruckender immergrüner Außenbaum, der eine Höhe von bis zu 70 Metern erreichen kann, während der Stamm einen Umfang von bis zu 2 Metern haben kann.
Die Rinde wirkt rau und anfällig für Abschuppungen.
Die Zweige sind weiß.
Die Blätter erscheinen steif und dick, aneinander gelehnt und haben ein schuppiges Aussehen, wobei ein Dorn auf die Spitze zeigt.
Sie haben eine Farbe, die während der verschiedenen Lebensphasen der Pflanze von hellgrün über dunkelgrün nach schwarz wechselt.
Die Blüten haben ein charakteristisches Aussehen von großen Kugeln mit einer grünlichen Farbe.
Als zweihäusige Pflanze befinden sich die weiblichen Blüten auf einem Baum, die männlichen Blüten auf einem anderen: Sie können niemals auf demselben Baum koexistieren.
Die Früchte sind steif, sehen den Tannenzapfen sehr ähnlich und enthalten eine sehr große Anzahl von Samen.
Es erfordert tiefe, weiche und durchlässige Böden.
Die Positionierung muss durch Bevorzugung sonniger und heller Bereiche erfolgen, da die Pflanze viel Licht benötigt, um sich voll entfalten zu können.
Ideale Temperaturen liegen zwischen 12 und 25 Grad und sollten niemals unter sechs 7 Grad fallen.
Das Gießen wird nur jungen Exemplaren empfohlen, da erwachsene Pflanzen ausreichend mit Regenwasser bewässert werden.
Die Düngung sollte mindestens einmal im Jahr mit speziellen Düngemitteln für acidophile Pflanzen erfolgen.

Mammutbaum



Es ist ein majestätischer Baum der immergrünen Kategorie, der in einigen Fällen eine Höhe von mehr als 100 Metern erreicht.
Es hat einen sehr langen Lebenszyklus: rund 2000 Jahre.
Es hat eine pyramidenförmige Krone, die sich auf einem säulenförmigen Stamm entwickelt, aufrecht und mit einer sehr dicken und faserigen Rinde.
Die Blätter sind nadelartig, flach und stechen nicht, da sie ziemlich weich sind.
Sie haben eine dunkelgrüne Farbe und sind spiralförmig auf den Zweigen angeordnet.
Die männlichen Blüten sind klein und gelb gefärbt.
Weibliche Samen sind eiförmig, länglich, von holziger Konsistenz und setzen geflügelte Samen frei, die sich leicht in der Umwelt verteilen.
Es erfordert tiefe Böden, reich an organischen Substanzen, sauer und gut drainiert.
Es lebt gut, ob es der Sonne ausgesetzt ist oder in schattigen Bereichen, da es ein sehr robuster Baum ist.
Es bevorzugt ein gemäßigtes und feuchtes Klima, verträgt keine niedrigen Temperaturen oder Frost.
Es kann nicht in verschmutzten Umgebungen oder in stark verstädterten Gebieten leben. Deshalb wird es als Symbol der Ökologie angesehen.
Die Düngung sollte mindestens einmal im Jahr mit ausgereiftem Dünger erfolgen.

Abelia


Es ist ein immergrüner Strauch von außen mit einem langen und verzweigten Stängel, der eine Höhe von 1 Meter erreichen kann und eine rötliche Farbe hat, die sich während des Wachstums leicht biegt.
Die Blätter sind klein, oval, glänzend, dunkelgrün mit gezackten Rändern.
Die Blüten haben ein röhrenförmiges Aussehen, ähnlich dem der Glockenblumen, und Farben, die sich von weiß nach rosa ändern.
Die Frucht ist eine holzige Alchemie, die einen einzelnen Samen enthält.
Es erfordert einen weichen, durchlässigen Boden, reich an organischen Substanzen.
Wir empfehlen direkte Sonneneinstrahlung, da die Pflanze viel Licht und Wärme benötigt.
Tatsächlich bevorzugt es gemäßigtes Klima mit Temperaturen, die niemals unter 5 Grad fallen dürfen.
Das Gießen wird nur jungen Exemplaren empfohlen, während die Pflanze in der erwachsenen Phase mit Regenwasser gesättigt ist.
Die Düngung sollte mindestens zweimal im Monat mit mineralstoffreichen Flüssigdüngern erfolgen.

Immergrüne Freilandpflanzen: Kapern



Es handelt sich um einen immergrünen Strauch, der eine Höhe von 1 Meter erreicht und vorzugsweise an Kletterwänden, Felsen, Klippen oder an Rissen und Rissen wächst.
Es hat Stängel, die an der Basis holzig sind und dann im oberen Teil krautig werden und die sich mit einem einfachen oder verzweigten Muster entwickeln.
Die Blätter sind fleischig, mit einer feinen Daune bedeckt, mit einem deutlichen Blattstiel und haben eine intensive grüne Farbe.
Die Blüten sind groß, sehr auffällig, sehr duftend und weiß und tendieren zu rosa.
Die Früchte haben die Form von länglichen grünen Kapseln, die ein rosafarbenes Fruchtfleisch mit einem leckeren Geschmack enthalten.
Es erfordert sehr trockene, durchlässige und bröckelige Böden, die möglicherweise mit Sand angereichert sind, der den Wasserfluss erleichtert.
Als Strauch der mediterranen Macchia braucht diese Pflanze viel Sonne, heißes und trockenes Klima (es hält bis zu 40 Grad Temperatur aus) und fürchtet sowohl Kälte als auch Feuchtigkeit.
Es ist kein Gießen erforderlich, da das Vorhandensein von Wasser die Wurzelbereiche beschädigen könnte.
Es wird empfohlen, mindestens einmal im Jahr komplexe, stickstoffreiche Düngemittel zu verwenden.



Bemerkungen:

  1. Jaylend

    Diese Situation ist mir bekannt. Ist bereit zu helfen.

  2. Kalman

    Ich glaube dir nicht

  3. Alemannus

    Wir sind alle Helden unserer Romane ...

  4. Azi

    Herzlichen Glückwunsch, großartiger Gedanke

  5. Fearchar

    Meiner Meinung nach ist er falsch. Wir müssen diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.



Eine Nachricht schreiben